Wir wollen mit möbelkontor unseren Anwendern die beste Warenwirtschaft / ERP für den Möbelhandel bieten.

Eine Software die ihrer Zeit voraus ist.

Eine Software, die Ihnen Zeit zum Handeln lässt.

Maßgeschneidert für den Möbelhandel

Von A wie Auftrag bis Z wie Zentralregulierung. Lassen Sie sich vom Funktionsumfang in möbelkontor überzeugen! 

Bleiben Sie verbunden!

möbelkontor hält für eine Vielzahl an Software Schnittstellen bereit. Ob komplexe Wohnraumplanungssysteme, ihre Buchhaltung, oder Küchenplanung uvm. 

Technische Anforderungen

Ein reibungsloser Geschäftsbetrieb ist unser Anspruch.
Gerne unterstützen wir Sie bei technischen Fragen!

Datenübernahme aus Altsystemen

möbelkontor beinhaltet eine CSV-Schnittstelle zur Übernahme von Kunden, Lieferanten, Warengruppen und Artikeln mit Beständen. Somit können Daten aus Alt-Systemen die im CSV- oder Calc/Excel-Format vorliegen problemlos übernommen werden.

Für einige häufig abgelöste Systeme steht eine komplexe Datenübernahme zur Verfügung

Unsere Leistungen
  • Verarbeitung komplexer Lieferanten-Konditionen
  • Komissions- und Sammelbestellungen per Fax, eMail, Brief, telefonisch, EDI
  • Kommissions-Reservierung in laufenden Lagerbestellungen
  • Standzeit-Optimierung
  • leistungsstarke AB-Überwachung
  • Kundendienst-Fall Behandlung mit BfQ-Schlüsseln
  • perfekte Mitnahme-Integration mit einfach zu bedienender Kasse
  • Barcodes für Boutique-, Lager- und Kommissionsware
  • Werbegutscheine mit Stückelung
  • Bestellvorschlagswesen
  • Bilder für Artikel, Mitarbeiter und Kunden
  • integrierte Internet-Präsentation von Ausstellungsstücken
  • automatische Auftragsauskunft für Ihre Webseite
  • eMail-Kommunikation Lieferant und Kunde
  • Telefon-Schnittstelle für eingehende und ausgehende Anrufe
  • Bildschirmpräsentationen in der Ausstellung
  • papierloser Kaufvertrag
  • Lieferanten-Kataloge
  • kleine Disposition mit Kalender und Routenplanung
  • große Disposition mit Tourenplanung für eigene und Fremdmonteure
  • Hochregallager-Verwaltung mit Coletten und mobilen Barcode-Terminals
  • Einkauf mit Bestellvorschlägen und Filial-Transits
  • Inventur mit Altersstrukturanalyse
  • strukturierte Abwertungen nach Alter und Austellung/Lägern
  • Barcode-Inventur
  • Stichproben- Lagerort- Warengruppen- und Lieferanteninventur
  • Umsatzentwicklung nach Warengruppen, Verkäufern, Modellen
  • PLZ-Analyse auch in PLZ-Gruppen
  • Aktions-Erfolgs-Analyse
  • Bonusliste
  • OLAP-Analyse
  • Preisschilder mit Bildern, Kojenpreisschildern
  • Direktmarketing mit Auswertung von Käufen und Nicht-Käufen
  • Liquiditätsprognose
  • Debitoren-Buchhaltung bis zum 3-stufiges Mahnwesen
  • halbautomatische Verarbeitung von Bankkonten-Buchungen
  • Rechnungseingang mit Archivierung und Zahlungsfreigabe
  • persönliche und gemeinsame Kalender mit Anbindung Handys/Tablets
  • terminierte Aufgaben mit Delegation an Mitarbeiter und Rückmeldung
  • automatische Dokumenten-Archivierung, Scanner-Unterstützung
  • Zugriff auf Dokumentenarchiv aus Auftrag, Bestellung und Stammdaten
Schnittstellen
  • Datenaufbereitung für INTRASTAT
  • Küchenplanungs-Schnittstelle zu Compusoft Winner
  • Küchenplanungs-Schnittstelle zu Carat
  • furnplan Wohnraumplanungs-Schnittstelle (Demovideo)
  • Artikelimport aus Verbandsdaten (GARANT, Alliance)
  • Schnittstelle zur GfK
  • Schnittstelle zur Datev-Buchhaltung
  • Schnittstelle für den MAGENTO Webshop 1.9x und 2.x
  • Schnittstelle zu Shopware®
  • EDI – Schnittstelle
  • MaxPro – Schnittstelle
Datenübernahme

Datenübernahme aus Alt-Systemen

möbelkontor beinhaltet eine CSV-Schnittstelle zur Übernahme von Kunden, Lieferanten, Warengruppen und Artikeln mit Beständen. Somit können Daten aus Alt-Systemen die im CSV- oder Calc/Excel-Format vorliegen problemlos übernommen werden.

Für einige häufig abgelöste Systeme steht eine komplexe Datenübernahme zur Verfügung:

 

Datenübernahme aus SHD MHS

Aus dem MHS System der Firma SHD können folgende Daten übernommen werden:

  • Stammdaten Kunden, Lieferanten, Artikel
  • Warenbestände frei und kommissioniert
  • Laufende Aufträge, erledigte Aufträge (Rechnungen) und Umsätze
  • Laufende Bestellungen

Somit ist es möglich, den Geschäftsbetrieb nach der Umstellung mit möbelkontor fortzusetzen und das Altsystem MHS abzuschalten. Die nun im neuen System zur Verfügung stehenden Umsatzdaten können sofort für die Direktmarketing-Funktionen angewendet werden.

 

Datenübernahme aus Clasen Möbux

Aus dem Möbux System der Firma Clasen Datensysteme GmbH können folgende Daten übernommen werden:

  • Kundenstamm 
  • Lieferantenstamm 
  • Warengruppen
  • Artikelstamm
  • Warenbestände frei

Somit ist es möglich, den Geschäftsbetrieb nach der Umstellung mit möbelkontor fortzusetzen und das Altsystem Möbux auslaufen zu lassen.

  

Datenübernahme aus Fischer & Heilmann Flex2plus

Aus dem Flex2plus System der Firma Fischer & Heilmann können Daten sowohl aus Prologue, als auch Twin-Server und Windows NT übernommen werden:

  • Stammdaten Kunden, Lieferanten, Artikel
  • Warenbestände frei und kommissioniert
  • Laufende Aufträge, erledigte Aufträge (Rechnungen) und Umsätze
  • Laufende Bestellungen

Somit ist es möglich, den Geschäftsbetrieb nach der Umstellung mit möbelkontor fortzusetzen und das Altsystem Flex2plus abzuschalten. Die übernommenen Umsatz-Daten können sofort für die Direktmarketing-Funktionen mit möbelkontor angewendet werden.

 

 

 

Datenübername aus Fischer & Heilmann WinFlex

Aus dem WinFlex System der Firma Fischer+Heilmann können folgende Daten übernommen werden:

  • Stammdaten Kunden, Lieferanten, Artikel
  • Warenbestände frei und kommissioniert
  • Laufende Aufträge, erledigte Aufträge (Rechnungen) und Umsätze
  • Laufende Bestellungen

Somit ist es möglich, den Geschäftsbetrieb nach der Umstellung mit möbelkontor fortzusetzen und das Altsystem WinFlex abzuschalten. Die übernommenen Umsatz-Daten können sofort für die Direktmarketing-Funktionen mit möbelkontor angewendet werden.

Technische Informationen
  • Arbeitsplätze
    Standard-PC’s mit Netzwerkkarten entsprechend der gewünschten Topologie. 32 oder 64 Bit-Windows (ab Windows 7), mindestens 1 GB Hauptspeicher wünschenswert. Die Bildschirmauflösung sollte mindestens 1024×768 bei 24Bit-Farben betragen.

    Kasse

    Zentraleinheit
    Die Zentraleinheit der Kasse ist ein Arbeitsplatz. Es wurde bewußt darauf geachtet, daß keine Besonderheiten benötigt werden. Dies macht es im Notfall leicht, einen anderen Arbeitsplatz einzuwechseln.

    Kassendrucker
    Als Kassendrucker werden von uns verschiedene Typen unterstützt. Oft können Drucker aus Alt-Systemen weiterverwendet werden.

    Technische Sicherheits-Einrichtung TSE
    Selbstverständlich bieten wir unseren deutschen Anwendern auch die nötigen TSE-Komponenten an. Für Anwender aus Österreich gibt es auch die dort benötigte Technik.

    Barcode-Scanner
    Der Barcode-Scanner wird zwischen Tastatur und Zentraleinheit angeschlossen und kann ein beliebiger Typ sein, er muß nur die Fähigkeit besitzen, einen CODE39 (Full ASCII) zu lesen und die Prüfziffer zu testen, ohne sie zu übermitteln.

    Geldschublade
    Zum Anschluß an die Kassendrucker bieten wir passende Geldschubladen an.

    Drucker

    Preisschild-Drucker
    Preisschilder können auf jedem Windows-Drucker gedruckt werden. Empfehlenswert ist es, einen Farbdrucker einzusetzen.

    Etikettendrucker
    Zum Druck der Barcode-Etiketten bieten wir Thermotransfer-Drucker an

    Drucker für Rechnungen, Lieferscheine etc.
    Hier kann im Prinzip jeder Windows-Drucker eingesetzt werden. Dabei steht es Ihnen frei ob Sie Tintenstrahl- oder Laserdrucker verwenden möchten. Wenn auf Briefbogen gedruckt werden soll, empfiehlt sich ein Mehrschacht-Gerät.

    Server

    Windows Server
    Windows – Server kommen hauptsächlich als Terminal-Server für möbelkontor zum Einsatz.

    Linux
    Moderne Server nutzen das offene Betriebssystem Linux. Durch den Dateiserver Samba werden den Anwendern wie bei Windows und NetWare gemeinsame Laufwerke über das Netzwerk zur Verfügung gestellt. Zudem bietet Linux die Basis für den Datenbank-Server mySQL, die Basis für das Archiv-System von möbelkontor. Zur Vermeidung von administrativem Aufwand bieten wir unseren Kunden betriebsbereit konfigurierte Server als Plug-and-Play – Lösung an mit Html-Benutzeroberflächen für den Browser.

Unser Support

Erreichbarkeit
Der Support für möbelkontor ist von Montag bis Freitag von 09:00 bis 20:00 Uhr unter
der Telefonnummer 06851-97396-66 zu erreichen.

Samstags ist die Hotline zwischen 09:00 und 16:00 Uhr via Handy unter 0170-2388217 erreichbar.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen per E-Mail unter support@step-gmbh.de

Zuständigkeit
Der Support ist zuständig für alle Probleme, die der Anwender beim Betrieb seines Systems hat.

Das meinen wir ernst!
Ob nun der Drucker nicht druckt, der Arbeitsplatz im Lager wegen Kälte stehenbleibt, der Chef die Liste mit den Hits und Flops des Lieferanten sucht oder jemand wissen will, wie man einen Windows-Rechner so konfiguriert, dass nur noch Infothek gestartet werden kann.

Der Support hilft, berät und kümmert sich darum, dass das System reibungslos funktioniert.
Er hält durch Updates das System auf dem neuesten Stand und überprüft regelmäßig die Logbücher der Hardware, um Schwächen möglichst früh zu erkennen.

Reaktionsvermögen
Den Support-Mitarbeitern stehen Fernwartungsplätze zur Verfügung, mit deren Hilfe sie bei Bedarf blitzschnelle Verbindungen zu unseren Anwedern herstellen können. Dort kann sofort und ohne Umschweife jedes Problem analysiert und behoben werden.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Datenschutz